Auf dem Klostergut kann mitgearbeitet werden

bei den Tieren

im Garten, auf dem Grünland, dem Acker und im Wald

in der Verarbeitung 

in der Vermarktung

 

Anmelden und mindestens einen Zeitraum von 3 Wochen einplanen, bitte.

 

Frequently Asked Questions

Wie sind die Unterbringung und Verpflegung?

Die Unterbringung ist einfach. Wenn Du in einem unserer gerade nicht belegten Zimmer übernachtest, dann kannst Du eine Dusche im Haupthaus nutzen. Weitere Schlafmöglichkeiten im Zelt, Heu oder in großen Räumen können für kurze Aufenthalte kurzfristig geklärt werden. Wie weit Du auch in unserer Küche bekocht werden kannst oder eine Küche in einer Gemeinschaft mitnutzen darfst kann besprochen werden. Mittags in der Woche wird im Haupthaus gemeinsam gekocht und gegessen. Für die anderen Mahlzeiten bekommst Du ein Budget und kannst Dich damit aus unsere Hofladen versorgen oder in Börssum (2,5km), Schladen (5km) Wolfenbüttel (11km) einkaufen gehen.

Entstehen Kosten für mich?

Es entstehen keine Kosten für Kost und Logis. Wer über Wwoofing  (www.wwoof.de/) oder als Freiwillige/r kommt, muss sich selbst um seine Kranken‐ und  Haftpflichtversicherung kümmern. Eine Unfallversicherung ist über die Berufsgenossenschaft des Klostergutes Heiningen gegeben soweit es sich um Arbeiten in der Land- und Forstwirtschaft handelt. Wer ein bis mehrere Monate als Praktikant oder Lehrling hier ist, wird über einen der Betriebe mitversichert.

Seid Ihr ein anerkannter Praktikumsbetrieb?

Wir sind ein zugelassener Ausbildungsbetrieb. Damit ist eine freie biologisch-dynamische sowie eine normale 3 jährige Ausbildung bei uns möglich

Kann ich so die Klosterguter Gemeinschaft kennenlernen?

Uns ist wichtig, dass das Hauptinteresse  für Dein Kommen die Landwirtschaft und Forstwirtschaft oder die Hilfe am Bau ist. Willst Du vor allem die Gemeinschaft kennenlernen, ist die Mitarbeit nicht der richtige Weg. Beim Mittagessen oder auch beim Arbeiten lernt  Ihr sicher den einen oder die andere KlosterguterIn kennen. Auch bekommt Ihr bei den Gesprächen  ganz nebenbei viel über das hiesige Leben mit. Die Mitarbeit ersetzt aber nicht die Schritte der Annäherung, falls Du Dich entscheidest, dich am Leben auf dem Klostergut beteiligen zu  wollen.

Wie gehe ich konkret vor?

Mail uns in einem ersten Schritt wann und wie lange Du kommen möchtest und hänge eine kurze Beschreibung von Dir und welche Erfahrung Du mitbringst an. Wir mailen Dir dann zurück oder telefonieren. Es gibt leider keine Garantie für eine Zusage.