Klosterguter Bauhütte

Der kleine Baubereich des Klostergutes beschäftigt sich mit Holz aus dem eigenen Wald und anderen ökologischen Baustoffen um damit Wohn-und Arbeitsraum auf dem Gutshof zu erstellen oder zu reparieren. Bereiche wie Forstarbeiten, Restaurierung, Heizung, Sanitär, Elektro aber auch Tief und Wegebau können dabei als Aufgaben entstehen.

Mitarbeiten darf im Grunde jede*r der/die Spaß daran hat.

Folgende Grundregeln, sollten dazu bekannt sein.

Wer sich und seine Kapazitäten erproben möchte beginnt wie beim wwoofen. Bauen heißt hier ganz und gar nicht „hol mal Bier“ sondern eher, den vielschichtigen Aspekten dieses Bereichs zu begegnen. Nach einer etwa zweiwöchigen gemeinsamen Kennenlern- und Arbeitszeit, können wir uns über den Wert der Arbeit verständigen. Zu unterscheiden ist dabei zwischen Fachpersonal, erfahrene Handwerkern, Ungelernten, Studenten mit Verdienstgrenzen und Menschen mit Betreuungs- und Hilfebedarf.

Und gerade wenn wir Betreuungsaufwand haben, erwarten wir eine realistische Einschätzung, um einzuschätzen, ob wir es schaffen und letztendlich auch, wie unsere Arbeitszeit bezahlt werden muss.

Ständig  und zur Anleitung, sind aktuell drei Menschen im Betrieb. Dazu kommen aber auch schnell Bereiche die gesetzliche Grenzen setzen, wie zum Beispiel bei der Gas oder Elektroinstallation. Doch auch hier ist bei der Zuarbeit eine Menge zu lernen. 

Wer es probieren möchte, oder meint hier genau seinen Wunscharbeitsbereich gefunden zu haben, melde sich bitte unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

Kassel-Daus

Zimmerei und Tischlerei Meisterbetrieb

tischlerei-wolfenbüttel.de

05334 - 958 81 47