Die Klausur  

steht in diesem Fall nicht für Abgeschlossenheit und zurückgezogenes Leben, sondern eher für einen Teil des Gebäudekomplexes, der die alte Klosteranlage recht lebendig erleben lässt.

 

Die Klausur ist ein Teil des Hauptgebäudes und der hier gemeinte Bereich befindet sich im ersten Stock, über den musealen Festräumen. Der hier gezeigte Plan zeigt 3 Wohnungen. Diese erweitern die bereits genutzten Wohnungen im Hauptgebäude, die aktuell von Menschen im Alter von 0 – 67 Jahren bewohnt sind.  In angemessenem Abstand gegenüber den Fenstern nach Süden steht die romanische Klosterkirche und rund um den Gebäudetrakt liegt der schöne Landschaftspark.

Überlegungen die Klausur noch um ein neues Gebäude im Park zu erweitern oder die neuen Wohnbereiche mit einem Außen–Terrassen-Gang zu verbindenden wurden bereits gegenüber der Denkmalpflege angesprochen und scheinen nicht unmöglich.

 

Natürlich ist auch dieser Plan nur Planung, die erst Wirklichkeit wird, wenn eine Baugruppe das gern so verwirklichen möchte.