Machbarkeitsstudien

Oderwald Sozial

 

ergebnisoffene Entwicklungsstudie

  

 

Zukunftswerkstatt Klostergut Heiningen - Im Mittelpunkt steht der Mensch

Leben, Lernen und Arbeiten im nördlichen Harzvorland

Ziele

Durch ein Netzwerk von sozialen, kulturellen, karikativen, wirtschaftlichen sowie umwelt- und ressourcenerhaltenden Einzelprojekten soll eine regionale Infrastruktur geschaffen werden, die allen Menschen mit und ohne Handicap generationsübergreifend ein selbst bestimmtes und würdiges Leben in der Gemeinschaft ermöglicht.

Auf der Grundlage der bereits vorhandenen Betriebs- und Lebensstrukturen – Milchviehwirtschaft, Käserei, Hofladen, Zimmerei  sowie Wohnbereichen – soll eine optimale und vielfältige Nutzung der Potentiale des Klostergut Heiningen für die in der Region lebenden Menschen erreicht werden.

Trägerschaft

Das Klostergut Heiningen befindet sich seit über 200 Jahren im Privatbesitz der Familie Degener.

Die ehemalige Klosteranlage soll als bedeutendes überregionales Kulturgut in seiner Gesamtheit restauriert und durch eine vielfältige gemeinwohlorientierte Nutzung dauerhaft erhalten bleiben.

Hierzu soll das Privateigentum auf eine gemeinnützige Stiftung übertragen werden.

Vielfältige dörfliche Strukturentwicklung

„Lebendige Region Klostergut Heiningen“ – ein Projekt von Menschen für Menschen, für eine selbstbestimmtes Leben und Arbeiten in der Region.

Projektbereiche

A. Wohnformen auf dem Klostergut Heiningen

Die bereits vorhandenen Wohnstrukturen können erweitert werden.

Je nach Projektbedarf besteht die Möglichkeit für ein generationsübergreifendes, barrierefreies Leben und/oder Arbeiten auf dem Klostergut Heiningen. Dabei können auch weitere geeignete Gebäude der Gemeinde Heiningen (z.B. bei Leerstand) mit einbezogen werden.

 

B. Inklusion auf dem Klostergut Heiningen

Arbeits- und Lebensort für Menschen mit jeder Form von Hilfebedarf

  • Ausbildungsplätze
  • Arbeitsplätze
  • Betreutes Wohnen
  • Wohngruppen

C. Sozial-ökologische Betriebsgemeinschaft auf dem Klostergut Heiningen

Verantwortungsvolles Wirtschaften für eine sozial-ökologische Rendite/Lebensqualität

  • Wirtschaftsbetrieb
    • Soziale Landwirtschaft
    • Käserei
    • Hofladen
    • Forstbetrieb
  • Sozialbetriebe
    • Gemüseanbau
    • Kleintierhaltung
    • Hauswirtschaft
    • Hofcafé
    • Brennholzbereitung

D. Bildung, Kultur, Freizeit und Tourismus  auf dem Klostergut Heiningen

Kommunikation und Wissen als Lebensqualität

  • Besuchergruppen / Führungen
  • Lernort Bauernhof
  • Gemüseanbau als Freizeitbeschäftigung
  • Kulturveranstaltungen
  • Regionale Tourismusvernetzung

E. Wirtschaftsstandort  Klostergut Heiningen

  • Ansiedlung von
    • Handwerks- ,
    • Gewerbe- und
    • Dienstleistungsbetrieben

Vision

  • Mehr Lust aufs Dorf
  • Lebendiges Leben auf dem Land
  • Naturnah
  • Generationsübergreifend
  • Selbstverständliches Zusammenleben von Menschen mit und ohne Behinderungen
  • Selbstverständliches Zusammenleben von verschiedenen Ethnien besonders um Menschen ein Ende ihrer Flucht zu ermöglichen
  • Familien-, Senioren, Kinder-, Jugendfreundlichkeit
  • Nachbarschaftliches,  soziales und kulturelles Zusammenleben
  • Vielfältige Arbeitsplätze
  • Ehrenamtliches Engagement
  • Barrierefreies und selbst bestimmtes Leben
  • Regionale Wirtschaftskraft