Die Klosterguter Ideenschmiede darf gern vom ganzen Dorf Heiningen genutzt werden, damit wir uns über Möglichkeiten und Grenzen unserer Ideen austauschen können. Ziel ist es ein interessantes und lebendiges Dorf zu haben und dazu darf gern noch das Eine oder Andere verändert werden. Ganz sicher gelöscht werden Beiträge, die das Thema Hundekacke betreffen. Dafür und auch für sexistische, Gender-feindliche sowie extrem rechte Positionen ist dieser Blog nicht gedacht.  

Zum Einbringen einer Idee oder für die einfache Kontaktanfrage bitte eine Mail senden

Ansonsten hoffe ich noch immer das unsere heiningen.de Seite irgendwann funktioniert und dann dieser Blog oder ein vergleichbares Angebot dort Heimat findet.


 

die bislang veröffentlichten Beiträge: 

 

Ideenschmiede

Heiningen-Power

Strom, Gas, Öl und Sonne, Wind, Wasserkraft sowie Holz oder landwirtschaftliche Ernteprodukte werden in Heiningen unterschiedlich stark oder nicht genutzt um Heizung, Mobilität und Elektrizität für Haushalte und Gewerbe zu erzeugen. Um im Rahmen des Dorfes einen klimafreundlichen Weg zu finden wollen wir das aktuelle Vorgehen überprüfen und Alternativen gemeinsam überlegen.

Denkansätze:

Kollektoren Fotovoltaik oder Thermie – auf vielen Häusern oder im Feld

Wasserkraft, Wind, Geothermie

Holz, Holzgas, Biogas,

Fossile Energie (Erdgas) über BHKW (´s , Schwarm)  

Wärmespeicher, Nahwärmenetz, Verbrauchsreduzierung

Bürgergemeinschaft für Finanzierung und Betrieb (Bürgerwindpark)

Dorfinterner Betrieb zur Holzgewinnung und zur Beschickung der Öfen als Arbeitsfeld

Beobachtungen:

Dunstglocke und Salzgitter-Smog,  Nebel

Unklare Windrichtung und Stärke, konstanter Wind erst über Oderwald-Höhe (120m)

Wasserkraft = Oker – wenig Gefälle, keine gleichbleibende Wassermenge, Wasserrecht

Schönau im Schwarzwald

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren